Mittwoch, 21. Februar 2018

Stramm pro NATO, pro USA, pro EU und pro Zionismus oder eine grandiose Mogelpackung namens AfD !!!!









Bildergebnis für pazderski junge fotos







 Hallo liebe Leute,

 
der oberste Kriegstreiber und Militarist der AfD, Georg Pazderski, hat sich mal wieder zu Wort gemeldet und gefordert, dass sich die AfD für eine Koalition mit der CDU öffnen sollte. Das ist natürlich alles von langer Hand geplant, da die AfD sowieso von den Herrschenden ins Leben gerufen und von Anfang an mit diversen Agenten der Elite gespickt worden war. Und einer davon ist höchst wahrscheinlich der NATO-Oberst Georg Pazderski aus Berlin. Ein weiterer ist möglicherweise der Landes- und Fraktionsvorsitzende Uwe Junge aus Rheinland-Pfalz, ebenfalls ein NATO-Oberst, der auch noch stolz auf seine diversen Kampfeinsätze in Afghanistan ist.

 
 
     Schöne Alternative sind das !!


 
Und mit so einem Personal in führender Position ist es natürlich auch kein Wunder, dass die AfD bisher nicht ein einziges Mal Kritik an den imperialistischen Angriffskriegen, eeh humanitären Militär-Interventionen der USA geäußert hat, nicht ein einziges Mal. Dabei sind genau diese Kriege für die riesigen Flüchtlingsströme verantwortlich, die zurzeit unser Land überfluten, aber dieser Zusammenhang wird von den meisten AfD-Funktionären überhaupt nicht erwähnt oder auch gar nicht verstanden.


 
Das gleiche gilt übrigens auch für die Pegida-Anführer Lutz Bachmann und Siegfried Däbritz und 
 die Anti-Islam-Propagandisten Michael Stürzenberger und Anabel Schunke. Immer nur gegen
die Zuwanderung und die Islamisierung des eigenen Landes zu demonstrieren und zu agitieren 
ohne auch nur ein einziges Mal auf die Ursachen für die zurzeit stattfindende Völkerwanderung
 hinzuweisen, das ist schon ziemlich unglaubwürdig, wenn nicht geradezu verdächtig. Der
Teufel erscheint nämlich in den unterschiedlichsten Gewändern


 
Und was wiederum die AfD angeht, ist es auch überaus bemerkenswert, dass diese angeblich alternative Partei stramm  für die Europäische Union und damit für einen zentralistischen, neoliberalen, ausbeuterischen und völlig undemokratischen Europäischen Superstaat, die EUdssr eintritt. Man feiert zwar Nigel Farage und den Brexit fast schon überschwänglich - siehe Beatrix von Storch u.a. -, aber ein möglicher Austritt Deutschlands aus der EU wird überhaupt nicht thematisiert.



Da wird man sofort für meschugge gehalten und da werden dann ruckzuck die irrationalen Argumente der Brexit-Gegner hervorgekramt, so wie 'dann gehen hier in Deutschland sofort die Lichter aus'. Dieses Thema 'Austritt Deutschlands aus der EU' darf in der AfD überhaupt nicht angesprochen werden, das ist mit Abstand das größte Tabu innerhalb der AfD. Man will nur irgendwelche Reformen der EU ohne dass diese Forderung allerdings näher erläutert wird und man verkennt auch völlig, dass diese EU überhaupt nicht reformierbar ist. Diese EU diente nämlich von Anfang an nur zur Selbstbereicherung der Eliten und auch auf Seiten der AfD will man sich offensichtlich nicht die eigenen Futtertröge kaputt machen


 
Selbst der Austritt aus dem Euro wird bei der AfD nicht mehr thematisiert. Dabei war der
 ungeliebte Euro die einzige Ursache für die Gründung der AfD, aber auch mit der
Gemeinschaftswährung hat man sich inzwischen abgefunden oder sogar seinen
Frieden geschlossen.



Was bleibt dann eigentlich noch übrig? Eigentlich nur noch die Kritik am Islam und an dieser
idiotischen und selbstzerstörerischen Zuwanderungspolitik, die allerdings inzwischen fälschlicherweise auch von etlichen AfD-Funktionären selbst als Flüchtlingspolitik bezeichnet wird. Echte Flüchtlinge sind das allerdings bei weitem nicht.



Insofern hat Georg Pazderski eigentlich recht. Man bräuchte sich nur mit der CDU auf eine
 Obergrenze für die islamische Zuwanderung und den Familiennachzug verständigen und schon wäre die Koalition perfekt. Dann kann man weiter in der NATO bleiben und in alle Krisenregionen
 dieser Welt Waffen liefern, dann kann man sich weiterhin an sogenannten
 humanitären Militär-Interventionen wie in Afghanistan beteiligen und dann kann man auch weiterhin zusehen, wie die USA ein islamisches Land nach dem anderen dem Erdboden gleich machen.



Und dann kann man auch weiterhin in dieser undemokratischen und ausbeuterischen EU aufgehen bis zum Schluss auch die Balkan-Staaten, die Ukraine und natürlich auch die Türkei Mitglied geworden sind. Und dann würde man neben den gutdotierten EU-Pöstchen auch noch ein paar noch besser
bezahlte Ministerposten hinzubekommen. Eine typische Win-Win-Situation eben.


So alternativ sind diese Alternativen für Deutschland !!



Bleibt bloß wachsam !!



Mit patriotischen Grüßen. Carsten Schulz,

Wahrheitsforscher, leidenschaftlicher Kampf-Blogger und der einzige wirklich
 unabhängige und investigative Journalist in der Region Hannover


0176 434 72044




P.S.:
 
Die Türkei wird eines Tages auf jeden Fall in die EU aufgenommen werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche oder das Allah-ul Akbar in der Moschee. Dafür gibt es nämlich eine Mehrheit im Europa-Parlament, in der EU-Kommission und auch im Deutschen Bundestag. Und die Aufnahme-Verhandlungen mit der Türkei gehen ja munter weiter und sie sind noch nicht einmal ausgesetzt worden - Erdogan hin oder her - und wenn die Türkei erst einmal in die EU aufgenommen worden ist, dann können wir hier den Laden hier wirklich zumachen. Das dürfte dann das Ende der abendländischen Kultur in Europa sein. Im dritten Anlauf hätten es die Türken dann endlich geschafft. Und der einzige Weg, um das - zumindest für Deutschland - zu verhindern, ist 
der Austritt Deutschlands aus der EU, der sogenannte Dexit.


Erst dann wären wir wieder ein souveränes Land, das seine eigenen Grenzen kontrolliert und dann wären auch die Probleme mit der millionenfachen EU-Armutszuwanderung, dem EU-Frauenhandel und der daraus resultierenden tausendfachen Zwangsprostitution sehr schnell gelöst. Aber das ist offensichtlich von den politischen Eliten nicht gewollt. Und auch von der AfD nicht.

 

Und hier mein Artikel vom letzten Jahr über Herrn Georg Pazderski:









 

Und für dringend benötigte Spenden:


Carsten Schulz
Commerzbank Hannover
DE52 2504 0066 0590 6250 00
COBADEFFXXX

        Vielen Dank !!........




 
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen